Rasse: Mittelspitz
Geb.-Datum: 05.05.2007
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Größe: 38cm
Gewicht: 15,1kg
Kinder: ja, ab 12 Jahren
Verträglich mit:
Hunden: nach Sympathie
Katzen: ja
Im Tierheim seit: 12.03.2019 (zurück aus Vermittlung)

13. März 2019

Flocke versteht die Welt nicht mehr. Wieder im Zwinger? Warum nur?
Leider kam Flocke aus der Vermittlung zurück, da seine Inkontinenz auf Dauer nicht aushaltbar war. Dabei ist er doch ein fröhliches kleines Kerlchen, der es liebt mit seinem Ball zu spielen. Am besten noch in Wassernähe. Etwas besseres gibt es für den kastrierten Rüden fast nicht.
Kinder, Katzen, Autofahren, Leinenführigkeit und noch vieles mehr sind für Flocke gar kein Problem. Ja ok, bei anderen Rüden entscheidet die Sympathie und vor Pferden hat er Angst aber sonst… .
Flocke ist sehr menschenbezogen und wenn einer sagt, alte Hunde sind nicht gelehrig, dann hat er Flocke noch nicht kennengelernt.
Unser ältere Herr ist anfangs etwas misstrauisch und unsicher. Dies legt sich allerdings recht schnell und auch im Zuhause zeigt er hiervon nicht mehr alzu viel.
Altersbedingt möchte Flocke keine riesen Runden mehr laufen und hat auch nichts gegen Verschnaufpausen, gerade in der Sonne einzuwenden.
Außerdem hat Flocke Arthrose und ist Inkontinent. Optimal wäre daher ein neues Zuhause im Erdgeschoss, gerne mit direktem Zugang zum Garten.
Aufgrund seines Fells und seiner Inkontinez benötigt Flocke etwas mehr Pflege. Er müsste regelmäßig gebürstet werden und damit Flocke seine Hinterlassenschaften nicht im ganzen Haus veteilt, könnte man ihm eine Windel anziehen. Dies würde bei ihm bedeuten, dass er hintenrum freigeschnitten und natürlich auch sauber gemacht werden müsste. Seine Freude am Wasser ist hierbei eine große Hilfe.

Für Flocke suchen wir ruhige Menschen, die die Zeit haben den etwas pflegeintensiveren Rüden altersgemäß auszulasten und zu beschäftigen.