Rasse: Terrier-Mischling
Geb.-Datum: 01.06.2013
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Größe: 30cm
Gewicht: 5,8kg
Kinder: ab 16 Jahren
Verträglich mit:
Hunden: nach Sympathie
Katzen: ja
Im Tierheim seit: 22.02.2019

03. März 2019

Luki kam als Abgabehund ins Tierheim, nachdem er sich über 2 Wochen nicht mehr von seinen Besitzern anleinen ließ.
Luki zeigt sich im Tierheim unsicher und in sich gekehrt. Der Rüde wurde von Menschen nie schlecht behandelt sondern hat schlichtweg zu wenig Führung erhalten und keine Grenzen kennen gelernt. Noch dazu hat Luki sein ganzes Leben lang gelernt, dass er sich sämtlichen unangenehmen Situationen entziehen kann. Wenn nicht durch Flucht, dann durch den Einsatz seiner Zähne.
Der unkastrierte Rüde ist verfressen und sehr intelligent. Mit Artgenossen ist er nach Sympathie verträglich und auch gegen Katzen hat er nichts einzuwenden.
Luki braucht kein „mit genug Liebe und Vertrauen wird das schon“ und auch kein „ich schmeiß den zweimal auf den Rücken und dann weiß der schon, wer der Chef im Haus ist“. Luki braucht Menschen, die ihn wie einen Hund behandeln und ihm durch klare Führung zeigen, dass er sich bei aufkommender Unsicherheit auf seinen Menschen verlassen kann und nicht -wie bisher in seinem Leben- auf sich alleine gestellt ist.
Luki wird momentan an den Maulkorb gewöhnt und trägt eine Hausleine. Hat er keine Möglichkeit sich in seine Unsicherheit hineinzusteigern merkt er schnell, dass alles gar nicht soo schlimm ist wie befürchtet.

Für Luki suchen wir Menschen, die den aktiven Hund geistlich wie körperlich auslasten und mit ihm das Vertrauen aufbauen, dass er dringend benötigt.