Haltung: Wohnung oder Freigang
Rasse: EKH
Farbe: grau-weiß-getigert
Geb.-Datum: 01.10.2012
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Im Tierheim seit: 29.01.2019 (Übernahme von einem anderen Verein)

28. Februar 2019

Besonderer Kater sucht besondere Menschen

Oskar, den wir aus einem befreundeten Tierheim übernommen haben, ist ein stattlicher und schöner Kater, eigentlich so richtig zum Liebhaben. Aber er fühlt sich im Tierheim überhaupt nicht wohl und liegt – möglichst verborgen und mit gesenktem Kopf – fast nur an einem Fleck. Zusätzlich scheint er Angst vor Menschen und Berührung zu haben. Manchmal bleibt er dann regungslos und wie eingefroren sitzen/liegen und lässt fast alles über sich ergehen, manchmal wird er aber auch panisch und flüchtet.
Unsere erste Vermutung war, dass er den Freigang vermisst und in der Vergangenheit vielleicht auch gar nicht soviel Kontakt zu Menschen hatte. Unsere Nachforschungen haben aber ergeben, dass wohl eher das Gegenteil der Fall ist: Oskar hat in Wohnungshaltung bei älteren Herrschaften gelebt, die sich leider alters- und gesundheitsbedingt nicht mehr ausreichend um ihn kümmern konnten. Deshalb musste er schweren Herzens ins Tierheim. Und diese Veränderung scheint Oskar überhaupt nicht zu verkraften, er wirkt fast traumatisiert, und als ob er sich völlig vor der Welt verschließt.
Wir suchen deshalb für Oskar möglichst rasch ein Zuhause bei sehr einfühlsamen Menschen, die sich ruhig und mit viel Liebe sein Vertrauen erarbeiten, ohne ihn irgendwie zu bedrängen. Die ihm auch dann noch Geborgenheit vermitteln können, wenn er sich verkriecht. Die ihm helfen, den Weg zurück ins Leben zu finden. Und die auch damit leben könnten, wenn er nicht zum großen Schmusekater wird.