Haltung: Wohnung mit Balkon
Rasse: EKH
Geb.:  ca. 01/2012
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Farbe: grau getigert
Im Tierheim seit 29.06.2017 – Fundtier

14. Dezember 2017
Eine wunderbare Veränderung ist mit unserer Greta vorgegangen, die wir Ihnen keinesfalls vorenthalten wollen: Die zauberhafte Grautigerin hat das Schmusen für sich entdeckt!
Zwar hält sich Greta noch immer bevorzugt in einer Katzenhöhle auf, doch gibt sie ihren Rückzugsort gerne auf, um sich von ihr vertrauten Personen liebkosen zu lassen.

Jetzt fehlen nur noch die richtigen Menschen, denn Greta ist zum Auszug bereit. 

17. August 2017
In Stube 1 lebt man nach dem Motto „weg gegangen, Platz vergangen“. Das Brett, ganz oben im Freigehege, ist bei mehreren Stubentigern derzeit heiß begehrt und im Moment ist es meistens Greta, die das Rennen macht. Dass sie sich gerne dorthin zurückzieht, macht die Kontaktaufnahme zu der schlanken Grautigerin natürlich etwas schwieriger.

Wenn man aber einen der seltenen Momente erlebt, in denen Greta sich in eine der Katzenhöhlen zurückgezogen hat und sich ihr mit Hilfe von Leckerchen gaaanz vorsichtig nähert, kann sie eine leichte Berührung am Kopf zulassen. Dies ist ein unbeschreiblicher Glücksmoment, der uns zuversichtlich macht, dass Geduld sich auszahlen wird.

Die Samtpfote pflegt einen friedlichen Umgang mit ihren Stubenkameraden, so dass die Vermittlung zu einem verträglichen und sozialen Artgenossen unter bestimmten Voraussetzungen denkbar wäre.

Aufgrund ihres Gesundheitszustandes, über den Sie unsere Mitarbeiter bei Interesse gerne ausführlich informieren,  soll Greta keinen Freigang erhalten. Das Vorhandensein eines (katzengerecht gesicherten) Balkons ist allerdings zwingend erforderlich für ihr Wohlbefinden.

Wo sind die Menschen, die Greta darüber hinaus die notwendige Zeit und Fürsorge schenken und ihr Sicherheit und Stabilität vermitteln können? Und die gut damit leben können, dass es manchmal ein bisschen länger dauert, das Zutrauen eines schüchternen Tieres zu gewinnen.